Geschichte

Die Familie Heuer bearbeitet Metall seit 1827, d.h. seit fünf Generationen. Bis hin zum Großvater des heutigen Firmeninhabers waren alle Heuers Waffen-, Huf- oder Wagenschmiede.

Seinem Großonkel Emil Heuer gehörte die weltbekannte Firma GLÄSER in Dresden, die hochwertigste Cabriolet-Aufbauten fertigte, u.a. für Autounion, Maybach, Mercedes; Horch, Steyr und bis 1952 für Porsche.

 

Meilensteine

1960: Flucht der Familie Heuer von Sachsen nach Westdeutschland kurz vor dem Mauerbau

1961: Firmengründung durch Ernst Friedrich Heuer (1911-2001)

1999: Firmenübernahme durch Andreas Heuer und Integration als selbstständiges Unternehmen in den Heuer-Firmenverbund. Konsequente Anpassung der Produkte und Dienstleistungen an sich ständig verändernde Marktanforderungen. Gesundes Wachstum durch zusätzliche Gewinnung neuer Stammkunden unter Führung des kompetenten Heuer-Teams.

2011: 50-jähriges Firmenjubiläum